Exklusion – Abgrenzung in der Gruppendynamik

Alle reden über Inklusion, dabei ist Abgrenzung – Exklusion – ein wichtiger Schritt in der Bildung einer Gruppe. Bin ich dabei oder bin ich draußen? In der systemtheoretischen Perspektive ist die Unterschiedsbildung zwischen „innen“ und „außen“ entscheidend – wer ist in der Gruppe, und wer nicht.

Meinen Beitrag über Exklusion als Übung in der systemischen Beraterausbildung lesen Sie hier.

Kölner Salon der Ideen am 16. Mai 2014

Liebe Freunde des Kölner Salons der Ideen, liebe Begeisterte der Ko-Kreation, liebe Zuhörende, liebe Fragensteller, liebe Neugierige, beflügelt durch die positiven Rückmeldungen des ersten Kölner Salon der Ideen und unterstützt durch die Spenden zum „pay … Weiterlesen →

Buch-Beitrag über die Arena als Raum für Strategie-Entwicklung

Schon lange angekündigt und nun (nach einem Fehler im Druckprozess und entsprechendem Neudruck) ist das Buch mit meinem Beitrag „Die Arena: Raum für den Umgang mit strategischen Signalen“ wirklich im Buchhandel erhältlich.

Mit meinen beiden Kollegen Roland Hergert und Michael Mesterharm gebe ich Hinweise, wie strategische Signale durch die Vielfalt der Mitarbeiter im Unternehmen aufgenommen und für wertvolle Produkte verarbeitet werden können. Etwas verkürzt gesagt: Diversity Management für Strategie-Entwicklung und Generierung neuer Geschäftsideen.

Neugierig? Der Verlag bietet eine Leseprobe des Buches.

1. Kölner Salon der Ideen

Einladung Freitag, 28. März 2014 von 19 Uhr bis 23 Uhr „Manch eine Idee verdirbt, wenn Sie zu lange im Kopf aufbewahrt wird.“ Zarko Petan Schenken Sie Ihrem persönlichen, beruflichen oder gesellschaftlichen Anliegen einen Raum, … Weiterlesen →

In Kürze erscheint mein neuer Buchbeitrag

Gemeinsam mit meinen Kollegen Roland Hergert und Michael Mesterharm habe ich einen Buchbeitrag über die Arena geschrieben, der in Kürze in der Reihe „Die neue Führungskunst“ im Symposion-Verlag erscheint.

Unternehmen, die komplexe strategische Ziele in einer dynamischen Umwelt verfolgen, können die neuen Herausforderungen nicht ohne den Input ihrer Mitarbeiter bewältigen. Wie kann das Management strategische Signale effektiv berücksichtigen? In unserem Beitrag erfahren Sie: wie Unternehmen strategische Signale aufnehmen und kommunizieren, wie Räume für den Umgang mit diesen Informationen gestaltet werden können und welche besonderen Fähigkeiten des Managements hierzu notwendig sind.

Neugierig?

„Die Arena: Raum für den Umgang mit strategischen Signalen“, in: Business Development Management – Von der Geschäftsidee bis zur Umsetzung; Hrsg.: Lutz Becker, Walter Gora, Tino Michalski
Hardcover, inkl. digitale Ausgabe,
442 Seiten, 69,- €
ISBN 978-3-86329-613-1
Symposion Publishing, Düsseldorf

Orte des Geschehens

Manager fragen mich oft, wo denn nun dieser „strategische Diskurs“ für Innovation im Unternehmen stattfinden kann. Und meine Antwort – typisch Berater: Es kommt drauf an. Grundsätzlich kann diser Diskurs an jedem physischen oder virtuellen … Weiterlesen →

Dialog mit mehr als 70 Menschen ?!

Mit mehr als 70 Menschen im Dialog? Geht das? Ja. Vergangene Woche habe ich eine solche Veranstaltung geleitet. Verrückt? Nein, ein schöner Teil meines Berater-Alltags. Vielleicht kennen Sie das auch: Sie planen ein großes Projekt. … Weiterlesen →

Sommer – Pause

Sommer, Sonne, Familie …und Denk- und Vorbereitungszeit für die Fortsetzung mit neuer Kraft.

Bis bald,

Barbara Kruse

… Kaffee mit dem Chef?

… auf einen Kaffee zur Strategie-Entwicklung im Unternehmen … was passiert, wenn der Chef kommt? Ändert sich etwas? Die Frage dahinter: Welche Rolle spielt Macht für den strategischen Dialog im Unternehmen? Verhindert das Reden über … Weiterlesen →

Sinn in der Arbeit sehen…

… nicht nur für die Organisation, sondern auch für das Wohl und die Motivation der Mitarbeiter: Brennen. Ohne zu verbrennen. In der Juni2013-Ausgabe der brandeins, S.87